Seitenueberschrift

Wahlbeteiligung: 64,0%

Regierung SPD Grüne Linke

Hinweis

Die 69 Sitze in Bremen und die 15 Sitze in Bremerhaven werden getrennt vergeben. Nur wer im jeweiligen Wahlbereich mindestens fünf Prozent der Stimmen erhält, entsendet von dort auch Abgeordnete in die Bürgerschaft. Weil die Fünf-Prozent-Hürde für Bremen und Bremerhaven getrennt gilt, ist es möglich, dass eine Partei Abgeordnetensitze gewinnt, obwohl sie beim landesweiten Ergebnis unter fünf Prozent bleibt.

1/10

Das Wichtigste im Überblick

Was sind die wichtigsten Gründe für das Wahlergebnis in Bremen?
Ergebnisse der Umfragen unter Wählern und Wahlberechtigten.

Weitere Umfragen

Bewertung Regierung

Wie bewerten die Wähler die Arbeit der Landesregierung insgesamt? Wie fällt das Urteil über die Leistung von SPD und Grünen in der Koalition aus? | mehr

Historische Ergebnisse

Die Ergebnisse bedeuten für einige Parteien Rekorde - im Positiven wie im Negativen. Ein Überblick. | mehr

Kandidaten im Vergleich

Wie zufrieden sind die Wähler mit der Arbeit der Politiker? Wer mobilisierte die Anhänger am stärksten? | mehr

Stimmung in Bremen

Wie beurteilen die Menschen die Lage in ihrem Bundesland? | mehr

Umfragen zu den Grünen

Wer wählte die Grünen - und warum? Welches Image hat die Partei? | mehr

Umfragen zur CDU

Wer wählte die CDU - und warum? Welches Image hat die Partei? | mehr

Umfragen zur FDP

Wer wählte die FDP - und warum? Welches Image hat die Partei? | mehr

Umfragen zur Linkspartei

Wer wählte die Linkspartei - und warum? Welches Image hat die Partei? | mehr

Umfragen zur SPD

Wer wählte die SPD - und warum? Welches Image hat die Partei? | mehr

Wer wählte was?

Wen wählten die Männer, wen wählten die Frauen? So schnitten die Parteien in unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen ab. | mehr

Hinweise zu den Vorwahl-Umfragen

Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Bremen (Deutsche ab 16 Jahren)
Stichprobe: Repräsentative Zufallsauswahl
Erhebungsverfahren: Telefoninterviews (CATI)
Fallzahlen: 1002 Befragte
Erhebungszeitraum: 20.-22. Mai 2019
Fehlertoleranz: 1,4* bis 3,1** Prozentpunkte / * bei einem Anteilswert von 5%, **bei einem Anteilswert von 50%

Hinweise zur Datengrundlage der Exit-Poll-Umfragen

Datenbasis für die Analyse zum Wahlverhalten in Bevölkerungsgruppen, zu Wahlmotiven und zum Entscheidungszeitpunkt liefert eine Exit Poll von infratest dimap in 120 repräsentativ ausgewählten Wahllokalen im Land Bremen. Am 26. Mai wurden dort von insgesamt 14370 Wählern Informationen zu deren Stimmverhalten, Alter und Geschlecht aufgenommen, von 2277 Wählern darüber hinaus weitergehende sozialstrukturelle und inhaltliche Merkmalen erhoben. Um Amts- und Briefwähler berücksichtigen und Aussagen über die Wählergesamtheit treffen zu können, sind die Wählerdaten der Exit Poll nach dem amtlichen Endergebnis gewichtet. Im Ergebnis ergibt sich ein repräsentatives Bild für die Gesamtwählerschaft wie die Wählerschaften der einzelnen Parteien.

Parteienvergleiche

Hinweise zur Wählerwanderung

Das Wanderungsmodell von infratest dimap bildet den Umfang von Wanderungsströmen zwischen zwei Wahlen ab. Die Wählerwanderungsströme zwischen den Parteien und die „Haltequoten“ für identische Parteien werden dabei geschätzt. Grundlage sind amtliche Statistiken, repräsentative Umfragen vor der Wahl und am Wahltag sowie das Ergebnis der vorläufigen Auszählung am Wahlsonntag. In der Wählerwanderung werden aktuelle und frühere Nichtwähler berücksichtigt sowie Änderungen in der Zusammensetzung der Wählerschaft (zugezogene und weggezogene Wähler sowie neu hinzugekommene Erstwähler und verstorbene frühere Wähler). Die Schätzung der Wanderungsströme ändert sich im Laufe des Wahlabends mehrmals (Zwischenstände), weil zunächst vorrangig die repräsentativen Umfragen und später verstärkt die Auszählungsergebnisse und schließlich das Ergebnis der vorläufigen Auszählung in die dargestellten Zahlen einfließen. Nach Veröffentlichung des vorläufigen Ergebnisses wird eine abschließende Schätzung vorgenommen und veröffentlicht. Bei der Bürgerschaftswahl in Bremen wird die Wählerwanderung auf der Basis von Wählern errechnet - und nicht auf der Basis von Stimmen. Einzelne Wähler werden dabei der Partei zugeordnet, der sie alle oder aber die meisten der fünf Stimmen gegeben haben. Durch die Betrachtung von Wählern statt von Stimmen und aufgrund von Rundungen ergeben sich in den Randsummen Differenzen zu den amtlichen Ergebnissen.

Bürgerschaftswahl Bremen 2019

Absolute Stimmen Parteien über fünf Prozent

Partei Prozent
5%
30%
CDU
26,66
SPD
24,94
Grüne
17,42
Linke
11,32
AfD
6,13
FDP
5,95

Absolute Stimmen Parteien unter fünf Prozent

Partei Prozent
5%
BIW
2,44
Die Partei
1,66
FW
0,97
Piraten
0,96
Die Humanisten
0,45
BGE
0,41
V-Partei³
0,29
WIR
0,19
Menschliche Welt
0,17
DIE RECHTE
0,04
Der Landeswahlleiter

Glossar

Landtagswahlen in Bremen 1946-2019 (Werte von 2019, in %): SPD 24,6 , CDU 25,7 , Grüne 18,0 , Linke 11,7 , FDP 6,1 , NPD 0,0 , DP 0,0 , AFB 0,0 , KPD 0,0 , BDV 0,0 , Quelle: tagesschau.de
Darstellung: